Notenwerte und Pausenzeichen kennen

Neues zum Thema Musik gibt es heute: Notenwerte und Pausenzeichen gehören zu den Grundbegriffen in der Musik und sind für das Lernen der “Musik-Sprache” notwendig. Das Kennenlernen der musischen “Schriftzeichen” sollte – wie auch beim Erlernen des Schreibens – immer mit so vielen Sinnen wie möglich erfolgen. Idealerweise sollen diese während des Lernens parallel angesprochen werden.

Auf diesen Arbeitsblättern liegt der Fokus auf dem Kennenlernen der Noten- und Pausenwerte, indem der Name des Noten- und Pausenwertes mit dem jeweiligen Aussehen der Note bzw. Pause in Verbindung gebracht werden soll. Entsprechend den angegebenen Farben werden die Werte bemalt, wodurch ein nettes Bild entsteht.

Da die “Musiksprache” viel komplexer als unsere Sprache ist, kommen danach noch weitere Spezifizierungen in der  Notierung dazu: Tonhöhen, Tondauern, mehrere Töne gleichzeitig, verschiedene Systeme (Violinschlüssel, Bassschlüssel, …), Spielanweisungen (piano, forte,…), usw. Grundlegende Erfahrungen, die jeder vom Schriftspracherwerb her kennt, lassen sich auch auf das Notenlernen übertragen und müssen konsequent geübt werden.

Download: Notenwerte ud Pausen

Bild: Colin00B