Die richtige Buchwahltreffen

Der Besuch eines Bücherladens bedeutet für meine Geldbörse meist den sicheren “Tod”. Es gibt so viele Bücher, die mich inhaltlich und auch optisch sehr ansprechen. Aber genauso gibt es auch Bücher, die vielversprechend aussehen oder auch emporgelobt werden, wo aber der Blick in das Buch dann enttäuschend ist.

Auch Kinder, die gerne lesen, stehen oft vor der Qual der Wahl. Und nicht immer ist der Besuch im Bücherladen oder in einer Bibliothek von Erfolg gekrönt, weil das gewählte Buch entweder zu komplex oder zu einfach “gestrickt” ist. Um die Freude am Lesen nicht zu verderben, gibt es einige Punkte, die man bei der Wahl des Buches beherzigen sollte. Hier eine kurze Übersicht, ohne darauf näher einzugehen:

  1. Wie alt ist das Kind und wie weit ist es in seinem Lesevermögen? Welche Altersempfehlung gibt es für das Buch?
  2. Passen Thema und Handlung des Buches zu den Interessen des Kindes?
  3. Wie ist das Buch gestaltet: Verhältnis Text/Illustration, Schriftgröße, Satzlängen, Wortwahl? Entsprechen die Kriterien dem Lesevermögen des Kindes?
  4. Ist das Buch, das das Kind selbst gewählt hat, das richtige Buch? Wie kann es die Auswahl selbst überprüfen?

Wenn Kinder ein Buch lesen möchten oder sollen, kann es sehr hilfreich sein, ihnen für die Auswahl des Buches ein “Hilfsmittel” zu geben, das sie unterstützt, das richtige Buch zu finden. Mit der 5-Finger-Regel können sehr einfach selbst feststellen, ob der Inhalt des Buches für sie leicht, schwieriger oder schwer zu bewältigen ist. Probieren Sie die 5-Finger-Regel doch einfach aus.

Download: Richtige Buchwahl