Das schönste Herz der Welt

5 1 1 1 1 1 Ø Bewertung 5.00 (Gesamt Bewertungen: 13)


the heart of 1777715 960 720

Es war einmal ein junger Mann auf einem Platz inmitten von dichtgedrängten Menschen: Er sagte, er habe das schönste Herz der Welt oder zumindest das schönste Herz in dieser Gegend. Alle bewunderten sein Herz, das tatsächlich perfekt war, ohne den geringsten Makel.

Alle waren sich einig und bestätigten, dass es wirklich das schönste Herz sei, das sie in ihrem Leben gesehen hätten und je öfter sie das sagten, umso stolzer wurde der Jüngling und er brüstete sich mit seinem wunderbaren Herzen.

Plötzlich trat ein alter Mann aus der Menge hervor und sagte: „Naja, um ehrlich zu sein … dein Herz ist viel weniger schön als meines.“ Als er es vorzeigte, waren die Augen aller auf ihn gerichtet, diejenigen der Menge und des jungen Mannes.

Natürlich schlug dieses Herz kräftig, doch es war bedeckt mit Narben. Es gab Stellen, an denen einzelne Stücke entfernt und mit anderen ersetzt worden waren, doch sie passten nicht richtig zusammen, so dass das Herz völlig warzig aussah. Zudem gab es grosse Löcher, wo ganze Teile fehlten. So schauten alle den Alten verwirrt an und fragten sich wie er dazu käme, zu behaupten, sein Herz sei schön.

Der Jüngling sah, wie der Alte zugerichtet war und lachte laut heraus: „Du hast dir einen Scherz erlaubt!“, sagte er. „Du vergleichst dein Herz mit meinem; meines ist perfekt, während deines ein Flickwerk von Wunden und Tränen ist.“

„Das stimmt“, gab der Alte zu. „Deines macht einen absolut perfekten Eindruck, doch ich würde es nie gegen meines eintauschen. Siehst du, jede einzelne Wunde steht für einen Menschen, dem ich mein Herz gegeben habe; ich habe ein Stück meines Herzens abgebrochen und es ihm gegeben - und oft habe ich im Tausch dafür ein Stück seines Herzens bekommen, um damit die entstandene Lücke in meinem Herzen zu füllen. Natürlich stimmt das, was du gibst, nie genau überein mit dem, was du bekommst und so sind einzelne Höcker entstanden, die ich aber lieb gewonnen habe: Jeder erinnert mich an die Liebe, die ich geteilt habe.

Manchmal habe ich ein Stück meines Herzens an Menschen abgegeben, die es mir nicht erwidert haben: Das erklärt die Löcher. Lieben ist ein Risiko, das ist so, doch so schmerzhaft diese Löcher sind, die offen in meinem Herzen bleiben, erinnern sie mich doch immer an die Liebe, die ich auch für diese Menschen empfunden habe … und wer weiss? Vielleicht kehren sie eines Tages zurück und vielleicht füllen sie die Lücke, die ich für sie freigehalten habe. Verstehst du nun, was wahre Liebe ist?“

Der Junge war sprachlos und Tränen bedeckten sein Gesicht. Er nahm ein Stück seines eigenen Herzens, ging dem Alten entgegen und bot es diesem mit zitternden Händen an. Der alte Mann nahm es entgegen, legte es in sein Herz, nahm dann ein Stück seines alten, geflickten Herzens und füllte mit diesem die entstandene offene Wunde im Herzen des Jungen.

Es liess sich zwar einfügen, doch es passte nicht perfekt zusammen, es entstand eine kleine Beule.

Quelle: Qumran2
Bild: Pixabay