Jahresende: Loslassen

5 1 1 1 1 1 Ø Bewertung 5.00 (Gesamt Bewertungen: 4)


emotions 2916883 960 720

Wir freuen uns auf das neue Jahr, fassen Vorsätze, schmieden Pläne und sind bereit für einen Neubeginn. Vielleicht schauen wir zurück auf das vergangene Jahr: Was haben wir erreicht? Welchen Menschen sind wir begegnet? Welche Beziehungen haben wir gepflegt oder vernachlässigt?

Bei all diesen Überlegungen sollten wir eines nicht vergessen: Wenn wir bereit sind für Neues, bedeutet das gleichzeitig, dass wir Dinge loslassen, die uns nicht mehr dienen und um die wir uns nicht mehr zu kümmern brauchen. Diese Dinge sind nicht mehr Teil von uns, wir stellen uns jetzt auf neue Ideen und Taten ein und auf Menschen, die uns gut tun.

Lassen wir ganz bewusst die folgenden Dinge los, bevor wir uns ins neue Jahr begeben:

  1. Befreie dich von alten Gedanken, die dir im Weg stehen.
  2. Vergiss deine Angst vor dem Unbekannten.
  3. Lass alles zurück, was nicht mehr zu deinem Leben gehört.
  4. Gib es auf, alles verstehen zu wollen.
  5. Trenne dich vom Gedanken, es sei zu spät für dich.
  6. Entledige dich der überflüssigen Sorgen.
  7. Lass die Fehler der Vergangenheit frei, die Wehmut, die Gewissensbisse.
  8. Entledige dich der Angst zu versagen oder nicht zu genügen.
  9. Lass alles los, was du nicht bist und nicht mehr sein willst.
10. Lass die Ausreden, die Klagen, die oberflächlichen Beziehungen und den Widerstand gegen Veränderungen.

Lassen wir los und schaffen wir Platz für das Neue, das Gute!