Heute ist Welt-Nettigkeitstag

5 1 1 1 1 1 Ø Bewertung 5.00 (Gesamt Bewertungen: 4)


umbrella 1588167 960 720

In Japan wurde 1997 der 13. November als Weltnettigkeitstag vom World Kindness Movement eingeführt. Eine schöne Idee, die uns vielleicht am heutigen Tag animieren kann, speziell nett mit unserer Umgebung zu sein.

Das Movimento italiano per la gentilezza hat auf seiner Webseite 10 Regeln veröffentlicht, um uns auf das Nettsein, die Freundlichkeit zu sensibilisieren.

Hier der Dekalog von Anna Maria Ferrari Boccacci in freier Übersetzung:

  1. Steh jeden Morgen mit einem Lächeln auf den Lippen auf, freue dich darüber, dass du lebst und deinen Beitrag am Leben auf der Erde leisten kannst.
  2. Lerne die Schönheiten der Natur in allen ihren Ausprägungen zu bewundern, indem du ihre Bedeutung in einer sauberen, angenehmen Umwelt zu schätzen weisst.
  3. Lerne auch die Kultur und die Kunst zu achten, die sich aus der Menschheit entwickelt haben und für deren Wachstum hilfreich sein können.
  4. Respektiere die tiefe Überzeugung von Regeln, die sich die Gesellschaft gegeben hat, denn sie stellen eine unentbehrliche Richtlinie für ein unbeschwertes Zusammenleben dar.
  5. Wenn du Widersprüche findest oder Mängel in der Gesellschaft, dann verzichte auf eine Abwehrhaltung, sondern setze dich ein, deinen Beitrag für eine Verbesserung zu leisten.
  6. Schau dich um: Auch im kleinen Umkreis deines Alltags gibt es immer jemanden, dem du helfen kannst.
  7. Handle vor allem zugunsten derjenigen, die nicht fordern, denn oftmals haben sie es nötiger als andere.
  8. Erwarte keine Belohnungen für das, was du den anderen anbietest und finde in dir selber die Freude, richtig gehandelt zu haben.
  9. Versuche, den Geist der Nettigkeit um dich herum zu verbreiten, beziehe immer mehr Personen in ein gemeinsames Projekt zur Perfektionierung der Natur der Menschen ein.
  10. Finde die Kraft und die Begeisterung, um dem Weg der Freundlichkeit zu folgen, und sei dir bewusst,
    dass dadurch in dir ein beachtliches psychisches und physisches Wohlbefinden hervorgerufen werden kann.

Bild: Pixabay, geralt