Das Mass der Welt - Wie viel misst ein Lachen?

5 1 1 1 1 1 Ø Bewertung 5.00 (Gesamt Bewertungen: 11)


Konkretismus DSC04014


In Mathematik bin ich nicht gut.
Ich verliere mich beim Zählen der Blätter an den Zweigen
und bei den Sternen beginne ich immer wieder von vorn.
Ich schaffe es nicht, den Sprung der Heuschrecken zu messen
und ich kenne die Formel für den Umfang der Wolken nicht.
Die Berechnung der gefallenen Schneemenge entgeht mir
und auch die der Last, die ein Grashalm aushalten kann.
Die Summe der Schritte bis zum Meer entgleitet mir
und ich frage mich, ob ich den Rückweg subtrahieren muss.
Ich habe die Anzahl der Samen durch die Früchte dividiert
das Ergebnis ist ein neuer Wald und es bleibt ein Rest.
Wenn ich die Sonnentage mit den Regentagen multipliziere
erhalte ich mehr als sieben Jahreszeiten und unzählige Wochen.
Die Mathematik bringt mich durcheinander. Als Mass der Welt ist sie mir fremd.
So viel man auch rechnen mag, irgendetwas geht nie auf.
Zwei Fenster gleich eine Aussicht? Vier Mauern gleich ein Haus?
Wir sind Zentimeter, Kilos, Liter? Wie viel wiegt ein Geheimnis?
Wie viel misst ein Lachen? Und die Fläche des Herzens, wie wird sie berechnet?

Azzurra D'Agostino (Porretta Terme, 1977)

Quelle: Spicchi di Limone
Bild: Wikimedia Commons, Dr. Klaus Retzlaff