Geschichten rund um Farben (9)

4 1 1 1 1 1 Ø Bewertung 4.00 (Bis jetzt nur eine Bewertung... mach mit!)


Warum sind Textmarker meistens gelb?

Textmarker1962 führte ein japanisches Schreibgeräte-Unternehmen den Faserschreiber ein. Es waren die ersten Stifte, deren Mine aus Fasermaterial besteht, welche durch Auffüllen von Farbstoff gleichmässig damit durchtränkt wird. Die Spitze wurde früher meist aus Filz hergestellt, heute sind sie grösstenteils aus Kunststoff.

 Die Verwendung von Farbstoff ermöglichte eine breitere Palette von Farben, weshalb die Filz-/Faserstifte vor allem bei Kindern und Designern sehr beliebt waren. Auch in Büros wurden die Stifte häufig zur Markierung von Texten verwendet. Um die Handhabung zu erleichtern, wurde der Textmarker entwickelt, der eine breitere Spitze sowie eine wesentlich kompaktere Form hat. Dabei werden transparentere Signalfarben verwendet, damit ein Textteil nur überstrichen und nicht überdeckt wird.

Im Original wurde der Stift in Pastelltönen hergestellt, doch 1978 wurden die ersten Filzstifte mit fluoreszierender Tinte eingeführt. Heute ist die am meisten verbreitete Farbe von Textmarkern Gelb, weil es die erste Neonfarbe war, doch es gibt sie auch in Pink, Grün, Blau, Orange und Lila.

Quellen: colourvers.com / wikipedia.org