5 1 1 1 1 1 Ø Bewertung 5.00 (Gesamt Bewertungen: 2)


Knack420

Antworten bitte im Perlen-Kommentar. Für die erste richtige Lösung gibt es 10 Nüsse und für 100 Nüsse einen Preis zu gewinnen. Pro Person ist nur eine Antwort erlaubt. Viel Glück!

Kommentar schreiben (4 Kommentare)

5 1 1 1 1 1 Ø Bewertung 5.00 (Gesamt Bewertungen: 2)


Albert_EinsteinTheoretischer Physiker, Philosoph, Autor: Albert Einsteins Grösse beruht darauf, dass er das physikalische Weltbild massgeblich veränderte. Sein Hauptwerk ist die Relativitätstheorie, die das Verständnis von Raum und Zeit revolutionierte. Auch zur Quantenphysik leistete er wesentliche Beiträge und erhielt den Nobelpreis für Physik 1921.

Albert Einstein gilt als Inbegriff des Forschers und Genies. Er war auch ein grosser Denker und nutzte seine Bekanntheit ausserhalb der naturwissenschaftlichen Fachwelt als Aktivist im Dienste der Völkerverständigung und des Friedens. (Wikipedia)

Hier einige der wertvollen Lehren, die er uns hinterlassen hat:

1. Folge deiner Neugier
"Ich habe keine besondere Begabung, sondern bin nur leidenschaftlich neugierig."
Was weckt deine Neugier? Ist es ein Hobby? Arbeit? Sport? Was immer es sein mag, folge deiner Neugier, gib ihrem Drang nach, begnüge dich nicht mit passivem Interesse. Lass dich nicht von anderen Meinungen leiten. Es gibt keine Diskussion: Geh einfach allem nach, was dich neugierig macht!

Weiterlesen: 10 wichtige Lehren aus dem Leben von Albert Einstein
Kommentar schreiben (0 Kommentare)

5 1 1 1 1 1 Ø Bewertung 5.00 (Gesamt Bewertungen: 3)


Blaesshuhn 1 Titelbild

Das Blässhuhn gehört nach der Stockente zu unseren häufigsten und bekanntesten Wasservögeln. Es gibt in der Schweiz wohl kaum ein Kind, das das „Taucherli“ nicht kennt. Wahrscheinlich liegt es auch daran, dass sich das Blässhuhn gut an den Menschen angepasst hat - im Gegensatz zu seinen scheuen Verwandten wie zum Beispiel die Wasserralle.

Das dunkle „Taucherli“ stellt keine grossen Ansprüche an seinen Lebensraum und besiedelt Gewässer aller Art: Seen, langsam fliessende oder gestaute Flüsse, Altwässer, Weiher und Teiche in Parks und sogar auf Golfplätzen, Hafenbecken. Es bevorzugt nährstoffreiche Gewässer. In Siedlungsnähe profitiert das Blässhuhn im Winter von Fütterungen durch tierliebe Menschen. Fütterungen mit Brotstücken sind generell umstritten und eigentlich nicht nötig, besonders wichtig ist aber, dass niemals verschimmeltes Brot verfüttert wird.

Blaesshuhn 2

Weiterlesen: Vogel des Monats: Blässhuhn
Kommentar schreiben (0 Kommentare)
Kommentar schreiben (0 Kommentare)
Kommentar schreiben (0 Kommentare)