5 1 1 1 1 1 Ø Bewertung 5.00 (Bis jetzt nur eine Bewertung... mach mit!)


Knack337

Antworten bitte im Kommentar. Für die erste richtige Lösung gibt es 10 Nüsse und für 100 Nüsse einen Preis zu gewinnen. Pro Person ist nur eine Antwort erlaubt. Viel Glück!

Kommentar schreiben (5 Kommentare)

4.75 1 1 1 1 1 Ø Bewertung 4.75 (Gesamt Bewertungen: 12)


dog 2086406 960 720

Ein Hund, der in der Gegend herumstrolchte, fand sich plötzlich in einem Raum, in dem die Wände aus grossen Spiegeln bestanden. So sah er sich unerwartet umzingelt von Hunden. Er wurde zornig, fletschte die Zähne und begann zu knurren. Alle anderen Hunde taten natürlich dasselbe und entblössten ihre bedrohlichen Reisszähne.

Der Hund begann, sich wirbelnd um sich selber zu drehen, um sich gegen die Angreifer zu wehren, dann zog er mit wütendem Gebell gegen einen seiner vermeintlichen Gegner los.

Er landete unsanft am Boden, betäubt und blutend vom heftigen Stoss gegen den Spiegel.

Hätte er nur ein einziges Mal freundschaftlich mit dem Schwanz gewedelt, hätten das alle Hunde in den Spiegeln ebenso quittiert. Und es wäre eine freudige Begegnung daraus geworden.

 

Bruno Ferrero, Qumran2
Bild: Pixabay, Counselling, Public Domain CC0

Kommentar schreiben (0 Kommentare)
Kommentar schreiben (0 Kommentare)

5 1 1 1 1 1 Ø Bewertung 5.00 (Gesamt Bewertungen: 3)


Probleme T Probleme 1 Probleme 3

Wir kennen das alle: Es kommt vor, dass unser Empfinden über ein Problem viel grösser ist, als das Problem selber. Entsprechend fallen dann die Reaktionen auf das Problem aus.

Das erleben auch Kinder jeden Alters. Sie haben noch wenig Erfahrung im Umgang mit Problemen und mit diesem neuen Heft können wir ihnen dabei helfen.

Auf einer Tabelle und auf Wandplakaten sind zuerst die Problemstufen von 0 bis 5 zusammengestellt. Mit Hilfe dieser sechs Stufen können Lehrpersonen und Eltern mit den Kindern über Probleme sprechen und ihnen aufzeigen, dass es für verschiedene Probleme unterschiedliche Lösungswege gibt.

Mit Hilfe der Aufgabenkarten werden verschiedene Ereignisse angesprochen, die Kinder diskutieren darüber und entscheiden, wie gross das jeweilige Problem ist, bzw. zu welcher Problemstufe es gehört, und was dabei zu tun wäre.

Die Karten eignen sich für Kinder mit sozialen Schwierigkeiten oder Kinder, die sich nicht von eigenen festgefahrenen Verhaltensweisen lösen können. Indem sie verschiedene Situationen üben, erkennen sie, dass nicht jedes Problem ein riesiges Problem ist und dass es immer Wege gibt, mit einem Problem umzugehen.

Die Aufgabenkarten können im Sitzkreis mit der ganzen Klasse, in Gruppen, mit einem Partner, im Einzelunterricht mit der Betreuungsperson oder zu Hause mit den Eltern diskutiert werden. Es gibt keine richtigen oder falschen Lösungen. Auch die Stufen, denen die Kinder ein Problem zuordnen, können individuell variieren - ganz nach ihren persönlichen Erfahrungen.

Das Ziel ist es, im Gespräch die Situation zu erkennen und einzustufen, wie gross das Problem tatsächlich ist.

Download: Wie gross ist mein Problem?

Kommentar schreiben (3 Kommentare)

5 1 1 1 1 1 Ø Bewertung 5.00 (Bis jetzt nur eine Bewertung... mach mit!)


Pinguine T Pinguine 1 Pinguine 3

Wie viele Pinguinarten gibt es? Welches ist der kleinste, welches der grösste Pinguin? Weshalb haben Pinguine einen schwarzen Rücken und einen hellen Bauch? Wie nutzen Pinguine ihre Flügel? Welche Pinguinart lebt am Äquator? Weshalb haben Pinguine Angst davor, vom Land ins Wasser zu gehen?

Viele Fragen zu den flugunfähigen, lustig watschelnden und sehr sozial lebenden Vögeln, die die Kinder interessieren, werden in diesem Themenheft beantwortet. Die 18 Arten werden kurz vorgestellt und die Kinder erstellen ihr eigenes Pinguin-Heft.

Zum Download: Pinguine

Für kleinere Leser: Pinguine - mit allen 5 Sinnen

Pinguine Sinne T Pinguin Sinne 3 Pinguin Sinne 2

Kommentar schreiben (0 Kommentare)