Geschichten rund um Farben (2)

4 1 1 1 1 1 Ø Bewertung 4.00 (Bis jetzt nur eine Bewertung... mach mit!)

Warum ist Rosa eine Mädchenfarbe und Blau eine Jungenfarbe?

babyfarben

Die heutige Zuordnung der Farben Rosa für Mädchen und Blau für Jungen ist erst im 20. Jahrhundert so entstanden. Ursprünglich waren die Farben nämlich genau umgekehrt assoziiert: Rot mit seiner Bedeutung von Leidenschaft, Blut, aktivem Eros und Kampf galt als männliche Farbe und Rosa, das "kleine Rot" wurde entsprechend Jungen zugeordnet. Blau dagegen ist in der christlichen Tradition die Marienfarbe und somit war das "kleine Blau" den Mädchen vorbehalten.

Erst nach dem Zweiten Weltkrieg kehrte die frühere Auffassung ins Gegenteil: Blau wurde zum Symbol für die Arbeits- und Männerwelt und damit galt Hellblau für die Jungen. Für die weiblichen Babys blieb als traditioneller Kontrast das Rosa.

Im Bereich Kunst finden Sie hier bei den Perlen schöne Farbübungen mit Aquarellfarben und Farbübungen zu Bäumen und Jahreszeiten für den Kunstunterricht.

Quellen: colourvers.com / wikipedia.org