Nachdenkliches

Erstellt am 16. Januar 2015
  Was verstehen andere am wenigsten an mir? Wann mag ich mich selbst am liebsten? Welchen Menschen vermisse ich im Moment am meisten? Was ist das Wertvollste, was ich besitze? ...
Erstellt am 23. Januar 2015
Was zählt ist nicht, wo wir uns befinden, sondern die Richtung, in die wir uns bewegen. Eine gute Idee, die nicht umgesetzt wird, ist unnütz. Wer auf perfekte Bedingungen wartet, wird nie etwas ...
Erstellt am 06. Februar 2015
  Wovon bin ich am meisten überzeugt? In welcher Situation in meinem Leben musste ich besonders stark sein? Welches ist mein Lieblingsgeschäft? Was war das schwierigste Problem, das ...
Erstellt am 20. Februar 2015
    In welchem Zimmer bei mir zu Hause verbringe ich am meisten Zeit? Wofür bin ich am meisten dankbar? Welches Wort hasse ich am meisten? Welcher Mensch ist mir gegenüber am loyalsten? ...
Erstellt am 06. März 2015
Heute kann ein neuer Anfang sein, wenn wir ruhig werden, uns selbst zuhören, wahrnehmen, was wir wünschen, was wir brauchen, was wichtig und wesentlich ist. Heute kann ein neuer Anfang sein, wenn ...
Erstellt am 13. März 2015
Diejenigen, die wissen, sprechen nicht; diejenigen, die sprechen, wissen nicht. Laozi, chinesischer Philosoph, evtl. 6. Jh. v. Chr. Bild: Wikimedia Commons, Tom@HK  
Erstellt am 02. April 2015
Nehmen Sie sich für jeden Tag eines der inspirierenden Simple Tips for Success Plakate von Adam J. Kurtz vor oder stöbern Sie in seinem Blog - es gibt echt viel zu entdecken.
Erstellt am 10. April 2015
  Welcher Mensch, den du persönlich kennst, hat die stärkste Persönlichkeit? Was war die grösste Ungerechtigkeit, die du je erfahren hast? Wer bringt dich am ehesten zum Lachen? Welcher ...
Erstellt am 17. April 2015
10 Fragen, mit denen wir das Glück in unser Leben zurückholen.  Quelle: ViviZen 
Erstellt am 24. April 2015
Warum schreien die Menschen, wenn sie wütend sind? Eines Tages fragte ein indischer Denker seine Zuhörer: „Weshalb schreien die Menschen, wenn sie wütend sind?“ „Sie schreien, weil sie die Ruhe verlieren“, ...
Erstellt am 08. Mai 2015
Niemand zerreisst ein neues Kleid, um damit ein altes zu flicken. Nicht nur, dass es um das neue Kleid zu schade wäre; sondern der neue Flicken passt auch gar nicht zum alten Kleid. Ebenso füllt niemand ...
Erstellt am 15. Mai 2015
You may be dedeived if you trust too much. But life is a pain if you do not trust enough. Du kannst betrogen werden, wenn du zu sehr vertraust. Aber das Leben wird zur Qual, wenn du nicht genug ...
Erstellt am 05. Juli 2015
Erstellt am 06. November 2015
Vor vielen Jahren gab es in einem fernen Land einen Ort, in dem die Menschen sich nur zu Fuss bewegten oder, im besten Falle, zu Pferd. Ihr Leben spielte sich in einer engen Umgebung ab und keiner ...
Erstellt am 09. September 2016
Ungerechtigkeit lässt den Krieger des Lichts nicht gleichgültig. Er weiss, dass alle Dinge eins sind und jede Handlung eines Menschen die aller andern auf dem Planeten beeinflusst. Daher benutzt ...
Erstellt am 16. September 2016
Für das innere Wachstum kennt ein Krieger des Lichts eine höchst wirksame Übung: Er achtet auf Dinge, die er automatisch macht, wie atmen, mit den Augen zwinkern oder die Dinge um ihn herum wahrnehmen. ...
Ein Krieger des Lichts hört auf Lao Tse, wenn dieser sagt, dass wir uns von der Vorstellung von Tagen und Stunden lösen sollen, um der Minute mehr Aufmerksamkeit zu zollen. Nur so kann er bestimmte ...
Erstellt am 04. November 2016
Wenn der Befehl kommt, woandershin zu ziehen, sucht der Krieger alle Freunde auf, die er auf seinem Weg gemacht hat. Einigen hat er beigebracht, die Glocken einer versunkenen Kirche zu hören, anderen ...
Erstellt am 25. November 2016
“Jeder Moment in dem etwas beginnt, ist der richtige Moment” Alles beginnt genau im richtigen Moment, nicht früher und nicht später. Wenn wir dafür bereit sind, damit etwas Neues in unserem Leben ...
Erstellt am 02. Dezember 2016
“Was zu Ende ist, ist zu Ende” So einfach ist es. Wenn etwas in unserem Leben endet, dient es unserer Entwicklung. Deshalb ist es besser loszulassen und vorwärts zu gehen, beschenkt mit den jetzt ...